Schläft ein Lied in allen Dingen,
die da träumen fort und fort
und die Welt hebt an zu singen,
triffst du nur das Zauberwort

Joseph von Eichendorff

MEINE ARBEIT

Unser Leben ist bunt und vielfältig, unberechenbar und voller Überraschungen. Manches sind schöne Überraschungen, anderes überwältigt uns und bringt uns in tiefe Krisen. Diese Krisen sind Chancen zu wachsen und Möglichkeiten, noch mehr die oder der zu werden, die oder der wir im Innern sind.

In solchen Krisen zeigen sich oft alte Muster und Strategien, die wir uns als Kinder bereits zulegen mussten und die damals nicht zu selten überlebensnotwendig waren. Als Erwachsene können diese Muster und Strategien uns blockieren, sie passen nicht mehr in unser Leben, passieren uns aber immer noch. Das Kind in uns hält an diesen alten Mustern fest, es hat sie gebraucht und fürchtet sich, diese los zu lassen. Durch den Kontakt mit unserem inneren Kind ist es möglich, alte Muster, Blockaden zu erkennen und aufzulösen.

Besonders wenn wir eigene Kinder haben, kommen wir oft an unsere eigenen Themen. Kinder spiegeln uns zum Teil so sehr, dass wir an unsere Grenzen kommen und nicht mehr weiter wissen. Genau diese Momente sind so schwer auszuhalten und gleichzeitig liegen darin große Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten. Stellen wir uns unseren eigenen Themen, entlasten wir damit auch unsere Kinder.

Kinder reagieren noch viel mehr als Erwachsene auf das Unbewusste, auch das unbewusste, das wir als Eltern aussenden oder das unbewusste, das in unseren Familiensystemen weitergegeben wird oder als Familiengeheimnis gehütet wird. Aus Liebe und auch aus Abhängigkeit übernehmen Kinder Symptome, Belastungen und auch Krankheiten bis hin zu Traumata, aus dem Wunsch heraus, dass es den Eltern damit besser gehe. Damit überfordern sie sich, und es wird ihnen ein Stück Kindsein genommen.

Kinder entwickeln dann oft Symptome oder Verhaltensweisen, die so aus ihrer Biografie teilweise nicht verstanden werden können. Beispielsweise kann ein Kind sehr viel Wut in sich tragen, die erstmal nicht erklärbar ist, aber durchaus Sinn macht im systemischen Blick. Möglicherweise gab es für ein Elternteil (oder für eine noch weiter zurück liegende Person) Grund, wütend zu sein, die Wut konnte aber nicht ausgedrückt werden. Wenn durch die systemische Arbeit diese Wut an ihr Ziel gebracht werden kann, erfährt das Kind eine tiefe Entlastung.

Wenn Sie Krisen verstehen und umwandeln möchten, dann biete ich Ihnen gerne meine langjährige Erfahrung an. Ich arbeite in Einzelsitzungen, Familienaufstellungen und Seminaren. Für mich ist die Suche nach dem Ursprung ein ganz wesentlicher Teil meiner Arbeit. Neben der Frage, welches der Weg der Seele ist, gilt dies auch für den Ursprung der Verletzungen.

ZU MIR

Ich bin Mutter von drei lebenden Kindern und Großmutter von zwei Enkelkindern. Neben dem Studium der Heilpädagogik, die ich in verschiedenen Arbeitsfeldern ausüben und darin wertvolle Erfahrungen sammeln konnte, verfeinert durch die Weiterbildung des Kinderpsychodramas – brachte mir das Zusatzstudium der Kunsttherapie wichtige Bausteine und Hintergründe. Die Ausbildung zum systemischen Familienstellen war die notwendige Ergänzung, um so die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zusammen zu führen.

 

Zunehmend machte ich die Erfahrung, wie sehr unsere Kinder auf das, was sie vorfinden, reagieren und ich ihnen tiefgreifender helfen konnte, wenn ich den Eltern helfen konnte, sich ihren Schattenseiten zu stellen und diese zu verarbeiten.

Für meine Arbeit wichtig ist eine spirituelle Einbettung, die Ausdruck auch in schamanischer Arbeit findet.

 

Studium und Weiterbildungen waren und sind wichtige Entwicklungsschritte auf meinem Weg, zu lernen ist für mich spannend und bereichernd. Gelernt habe ich vor allem aber auch durch das Leben selbst, durch die vielen Begegnungen in der Familie und mit anderen.

Studium Heilpädagogik: 2001-2006

Kunsttherapie: 2003-2007

Ausbildung Kinderpsychodrama:

Ausbildung systemisches Familienstellen bei Wolfgang Bracht: 2013-2014 mit Elementen der Traumatherapie nach Peter Levine, Innere-Kind-Arbeit und Körperarbeit

Systemische Einzelsitzungen/systemisches Familienstellen/Seminare/Jahresgruppen

ZUSAMMENARBEIT

Seit der gemeinsamen Ausbildung bei Wolfgang Bracht bieten Hilmar Frautschi und ich gemeinsame Seminare an. Dadurch profitieren die Seminare von einer weiblichen und einer männlichen Seite und ebenso von unseren ergänzenden Sichtweisen.

Mehr von Hilmar Frautschi: https://emr.ch/therapeut/hilmar.frautschi

Mehr von Wolfgang Bracht: https://www.wolfgang-bracht.de

TERMINE UND PREISE

20.02.2021 Aufstellungstag in Bad Säckingen

20.03.2021 Aufstellungstag in Bad Säckingen

17.04.2021 Aufstellungstag in Bad Säckingen

08.05.2021 Aufstellungstag in Bad Säckingen

12.06.2021 Aufstellungstag in Bad Säckingen

80.-€ pro 60 Min. in der Einzelsitzung

120.-€ pro 60 Min. in der Paarsitzung

160.- € Aufstellung

180.-€  Paaraufstellung

30.-€ StellvertreterIn

Ermäßigung möglich

KONTAKT

Danke für Ihre Nachricht.
Es gab einen Fehler bei der Übertragung. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.